Anders als geplant. Mein Jahresrückblick 2021

Ein Jahresrückblick am 29. November? Ja ich habe es wohl eilig. :-)


Eilig, dieses Jahr hinter mich zu bringen?

Oder eilig, dir auf diesem Weg Einblick in mein Leben zu geben.


Vermutlich von beiden etwas. Denn lange habe ich überlegt, wie ich dir am besten von meinem Jahr erzählen kann. Einen Instagram Post oder eine Story machen? Nein. Das hat sich für mich nicht richtig angefühlt. Aber es nicht anzusprechen, fand ich auch nicht richtig. Denn mir ist doch die Nähe und der Austausch so wichtig. Doch es muss auch eine Grenze zwischen "zu privat" und "privat" gezogen werden.


Doch heute und hier bin ich so weit, um dir etwas zu erzählen.


Spulen wir ein wenig zurück. Im Dezember 2020 bin ich zum ersten Mal auf den "Rauhnächte Vibe" aufgesprungen. Und ich fand es supergenial. Ich habe mir also 21 Wünsche auf Zettel notiert und die nächsten 20 Abende feierlich einen Zettel verbrannt. Den 21. Zettel hebt man auf. Denn es heißt: "Um den 21. Wunsch musst du dich selber kümmern".


Mein 21. Wunsch? Ein zweites Kind.


Und als ich diesen Zettel dann Anfang Januar in der Hand hielt, spürte ich, dass sich etwas nicht richtig anfühlt.


Und mein Gefühl hat mich auch dieses Mal nicht getäuscht. Im März dieses Jahres wurde unsere Scheidung eingereicht. Im September habe ich mit meiner Tochter die Umzugskisten gepackt. Von einem Haus mit Garten in eine Wohnung mit Balkon gezogen. Und nun sitze ich hier an meinem Schreibtisch im Wohnzimmer, mit meinem Kräutertee und meinem Weihnachtsstern, der oben am Fenster leuchtet, und so unglaublich schwer sich dieses Jahr auch anfühlt, so viele Fragezeichen und Ängste ich in meinem Kopf habe, so unglaublich richtig fühle ich mich heute.


Ich habe so viel über mich und meine Gefühle gelernt. Meine eigene Persönlichkeitsentwicklung hat ihre Ergebnisse gezeigt. Alte und damals sehr enge Freunde sind gegangen. Andere Beziehungen haben sich ums 100fache vertieft. Ich habe tolle neue Business Ladys kennengelernt und neue Projekte umgesetzt.


Dieses Jahr habe ich zum 2. Mal mein Gruppenprogramm gelauncht und damit einen riesigen Schritt außerhalb meiner Komfortzone gemacht. Am 8. Dezember findet mein erster live Workshop "Design to shine" statt. Wieder eine Premiere.


2021 hatte es definitiv in sich. 🙏 Heute bin ich nicht nur eine #mompreneur, sondern zusätzlich auch eine #singlemom.


Keiner von uns weiß, was das Leben bringen mag. Wir haben keine Garantie, ob uns die Liebe bleibt, unsere Selbstständigkeit erfolgreich verläuft oder ein Plan am Ende aufgeht.


Und gerade ich, wo ich doch so gerne und so viele plane, musste erkennen, dass mein eigener Plan wohl doch nicht ganz aufgegangen ist.


Doch ich bin überzeugt, dass alles für irgendetwas gut sein wird. Und dass wir mit jeder noch so schlechten Erfahrung ein Stückchen näher zu uns selbst rücken. Auch manche schlechten Erfahrungen müssen wir machen, um dann daraus zu lernen.


Natürlich stecke ich jetzt gerade noch mitten in diesem Prozess drin. Und ja, ich frage mich sehr oft: "Warum passiert das wieder ausgerechnet mir?". Doch ebenso spüre ich die Gewissheit, dass es genau so kommen musste. Und dass es gut so ist wie es gerade ist.


Wären die letzten Jahre anders verlaufen, würde ich dir, mit hoher Wahrscheinlichkeit, diesen Text heute nicht schreiben. Denn vermutlich würde ich noch in einem Bürojob stecken, der mich nicht erfüllt. Aber ich sitze heute hier. Auch nächstes Jahr werde ich noch hier sitzen und dir schreiben (hoffentlich öfter als jetzt) .


In einem Jahr bin ich meinem Traum noch ein Stückchen näher gekommen.

In einem Jahr habe ich noch weiteren tollen Unternehmerfrauen wie dir, bei ihrem Markenauftritt helfen dürfen.

In einem Jahr habe ich vermutlich weitere 50 Fehler gemacht und 100 Learnings daraus gezogen.

In einem Jahr bin noch mehr Tina als ich es heute bin.


Und in einem Jahr werde ich hier wieder einen Jahresrückblick mit dir teilen.😉


Ich wünsche dir und deinen Lieben eine wundervolle Weihnachtszeit und ein schönes restliches 2021!















Du möchtest 2022 endlich auf Instagram durchstarten?

Neue Kunden für dein Coaching, Onlinekurs oder live Programm gewinnen?

Deine Marke langfristig ganz authentisch und professionell aufbauen, ohne das Gefühl zu haben, nicht mehr du selbst zu sein?


Dann folge mir gerne auf Instagram unter @tina.huscher.design, um über News und meine aktuellen Angebote up-to-date zu bleiben oder schreibe mir deine Anfrage direkt per Mail unter info@tinahuscher.de.

49 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen